Corporate Blog - So profitiert dein Unternehmen

Veröffentlicht am 07 Oktober 2022, 08:00 Uhr

 

Ein Corporate Blog ist ein Weblog, der von einem Unternehmen geschrieben und gepflegt wird. Unternehmensblogs sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, da Firmen die potenziellen Vorteile eines solchen Blogs als Teil ihres Content Marketings erkannt haben.

In der Regel werden diese Blogs dazu verwendet, die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens zu bewerben und zu vermarkten. Sie können aber auch dazu genutzt werden, Informationen über das Unternehmen, seine Branche oder alles andere bereitzustellen, was für Kunden oder Interessenten von Interesse sein könnte.

Wie können Unternehmen von Corporate Blogs profitieren?

Wie sich herausstellt, bietet Corporate Blogging eine ganze Reihe von Vorteilen - von der Suchmaschinenoptimierung (SEO) bis hin zur Unterstützung beim Aufbau von Beziehungen zu Kunden und Partnern. Werfen wir einen genaueren Blick auf einige der wichtigsten Vorteile des Corporate Bloggings:

vorteile eines unternehmensblogs

Verbesserung der Auffindbarkeit in Google

Einer der Hauptgründe, warum Unternehmen mit dem Bloggen beginnen, ist die Verbesserung ihres Suchmaschinen-Rankings. Wenn du regelmäßig hochwertige Inhalte veröffentlichst, lieferst du Google und anderen Suchmaschinen wichtiges Material für die Indexierung.

Indem du relevante Schlüsselwörter in deine Titel und Artikel aufnimmst, erhöhst du deine Chancen, in den Suchergebnissen aufzutauchen. Auf diese Weise betreibst du direkt Suchmaschinenmarketing und kannst neue Besucher organisch gewinnen, ohne bezahlte Werbung schalten zu müssen. 

Steigerung der Markenbekanntheit

Ein weiterer Vorteil von Corporate Blogs besteht darin, dass sie dazu beitragen können, die Markenbekanntheit zu erhöhen und den Bekanntheitsgrad deines Unternehmens zu steigern. Jedes Mal, wenn du einen neuen Artikel veröffentlichst, ist das eine Gelegenheit, die Geschichte deines Unternehmens zu erzählen.

Wenn du hochwertige Inhalte produzierst, die für deine Zielgruppe relevant sind, wird sie sich wahrscheinlich an deine Marke erinnern, wenn sie das nächste Mal ein Produkt oder eine Dienstleistung benötigt, die du anbietest. Auf diese Weise lassen sich mehr Besucher auf die eigene Website locken und schließlich in Kunden umwandeln.

Aufbau einer Beziehung zur Zielgruppe

Ein Unternehmensblog gibt dir auch die Möglichkeit, mit deinen Kunden in Kontakt zu treten und Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Wenn du hilfreiche, informative Inhalte bereitstellst, werden die Leser anfangen, dich als vertrauenswürdige Quelle zu sehen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn du Kommentare zu deinen Blogbeiträgen zulässt und dir die Zeit nimmst, auf sie zu antworten. Indem du mit deinen Lesern in Kontakt trittst, kannst du eine Gemeinschaft von treuen Kunden aufbauen, die sich dafür interessieren, was du zu sagen hast.

Erhöhung von Leads und Verkäufen

Eines der Hauptziele eines jeden Unternehmens ist es, Leads und Verkäufe zu generieren. Und ein Corporate Blog kann dir definitiv helfen, diese Ziele zu erreichen.

Durch die Bereitstellung wertvoller Informationen und den Aufbau von Beziehungen zu deinen Lesern kannst du sie ermutigen, deine Website zu besuchen und mehr über deine Produkte oder Dienstleistungen zu erfahren. Von dort aus kannst du sie mit effektiven Aufrufen zum Handeln (CTAs) dazu ermutigen, den nächsten Schritt zu tun, sei es, sich für deinen E-Mail-Newsletter (E-Mail-Marketing) anzumelden oder einen Kauf zu tätigen.

Einsparung von Werbekosten

Schließlich lassen sich durch Unternehmensblogs erhebliche Werbekosten einsparen. Anstatt Geld für bezahlte Anzeigen auszugeben, kannst du diese Ressourcen in die Erstellung hochwertiger Bloginhalte investieren.

Mit der Zeit wird dadurch mehr organischer Website-Traffic generiert, der dann in Leads und Kunden umgewandelt werden kann. Mit anderen Worten: Content-Marketing bzw. ein Corporate Blog ist auf lange Sicht eine deutlich kosteneffektivere Marketingstrategie.

Formen von Unternehmensblogs

Es gibt verschiedene Arten von Blogs, die Unternehmen nutzen können, um mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten, ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und neue Kunden zu gewinnen.

  • Nachrichten-Blogs
  • Marketing-Blogs
  • Kundenservice-Blogs
  • Unternehmenskultur-Blogs
  • Erfahrungsberichte von Kunden

Nachrichten-Blogs

Unternehmensblogs, die sich auf Nachrichten konzentrieren, enthalten die neuesten Informationen über das Unternehmen, seine Produkte und seine Branche. Diese Blogs können auch Analysen und Kommentare von Experten enthalten. News-Blogs sind eine gute Möglichkeit, potenziellen Kunden zu zeigen, dass das Unternehmen mit den neuesten Trends Schritt hält.

Marketing-Blogs

Marketing-Blogs dienen der Werbung für die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens. Sie können Nachrichten über Sonderangebote und Werbeaktionen sowie Produktbewertungen und Erfahrungsberichte enthalten.

Kundenservice-Blogs

Kundenservice-Blogs bieten hilfreiche Informationen für Kunden, wie z. B. Hinweise zur Verwendung eines Produkts, Tipps zur Fehlerbehebung und häufig gestellte Fragen.

Unternehmenskultur-Blogs

Diese Blogs bieten einen Einblick in die internen Abläufe und Werte eines Unternehmens. Sie können Geschichten über die Leistungen der Mitarbeiter, das Arbeitsleben und die Philosophie des Unternehmens enthalten.

Erfahrungsberichte von Kunden

In Blogs mit Kundenberichten werden Geschichten von zufriedenen Kunden veröffentlicht. Diese Blogs können dazu beitragen, Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei potenziellen Kunden aufzubauen, die eine Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen in Erwägung ziehen.

Einrichtung und Wartung von einem Corporate Blog

Wie bereits erwähnt, bringt das Bloggen enorme Vorteile mit sich. Es bietet eine Möglichkeit, mit Kunden in Kontakt zu treten und Beziehungen aufzubauen, indem Unternehmensnachrichten, Beiträge, Geschichten und andere relevante Inhalte geteilt werden. Doch bevor ein Unternehmensblog für diese Zwecke genutzt werden kann, muss es zunächst eingerichtet werden. Hier sind einige Tipps, wie man genau das macht:

Festlegen, wer für den Blog zuständig sein wird

Vor allem ist es wichtig zu entscheiden, wer für den Unternehmensblog verantwortlich sein wird. Diese Person oder dieses Team ist für die Erstellung und Pflege der Inhalte sowie für die Verwaltung der Blog-Plattform selbst verantwortlich.

Es ist wichtig, eine Person (oder eine Gruppe von Personen) mit guten Schreibfähigkeiten und Kenntnissen über das Unternehmen zu wählen, da sie das Gesicht des Blogs sein wird. Außerdem sollten sie in der Lage sein, die für die Pflege des Blogs erforderliche Zeit aufzubringen.

Inhalte planen

Welche Art von Informationen möchtest du mit deinen Lesern teilen? Welche Art von Artikeln oder Beiträgen wird sie interessieren? Es kann hilfreich sein, einen Redaktionskalender zu erstellen, um die Inhalte im Voraus zu planen. Auf diese Weise lässt sich sicherstellen, dass der Blog stets frische, relevante und ansprechende Inhalte enthält.

Einen Zeitplan für die Veröffentlichung festlegen

Sobald du einen Plan für deine Inhalte hast, ist es an der Zeit, mit der Veröffentlichung zu beginnen. Lege einen Zeitplan fest und halte ihn ein. So steigt die Vorfreude der Leser und sie kommen immer wieder gerne. Es empfiehlt sich, 1-2 Mal pro Woche zu posten, aber je nach Art der Inhalte, die du veröffentlichst, kannst du auch mehr oder weniger oft posten.

 

Fazit

Wenn dein Unternehmen noch keinen Corporate Blog hat, sollte unbedingt darüber nachgedacht werden. Blogs sind ein wesentlicher Bestandteil jeder modernen digitalen Marketingstrategie. Sie helfen dabei, Glaubwürdigkeit aufzubauen, Vertrauen und Transparenz zu schaffen und mit Kunden und Mitarbeitern auf einer tieferen Ebene in Kontakt zu treten.

Richtig eingesetzt, können Unternehmensblogs ein wirkungsvolles Instrument sein, um sogar positive Veränderungen innerhalb eines Unternehmens zu bewirken.